Berichte
12.09.2015, 10:08 Uhr
Herren 1: Giants verpflichten Leon Bennett-Harris!

Die Regionalligavertretung der Giants Düsseldorf ist noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hat den Briten Leon Bennett-Harris verpflichtet. Angesichts der Abgänge von Sean McGonagill und Sebastian Rathjen, sowie Benjamin Luzolo, der aus beruflichen Gründen doch kürzer treten muss und in Uerdingen angeheuert hat, galt es eine Lücke auf den kleinen Positionen zu schließen. 

Im Visier haben Headcoach Gerrit Terdenge und sein Assistent Kevin Vorbeck den 1,80m großen Bennett-Harris schon seit geraumer Zeit. Bereits im August absolvierte er eine längere Try-Out Phase und überzeugte die beiden Übungsleiter von seinen Fähigkeiten. Dort stand auch für den Scharfschützen fest, dass er zu den Giants wechseln wollte: "Während meiner Try-Out Zeit im August habe ich mich sowohl von den Coaches als auch von den Spielern sehr gut aufgenommen gefühlt. Auch die Spielweise der Giants hat mir gut gefallen und passt gut zu meiner eigenen."  Aufgrund eines plötzlichen Todesfalls in der Familie war es ihm jedoch nicht möglich, wie geplant vor dem ersten Saisonspiel in Düsseldorf zu erscheinen. 
 

Aufmerksam wurde der 23-jährige auf die Giants durch den Coach seines ehemaligen Vereins Brunel Ducks (EBL), Pete Deppisch: "Er hat mir bei der Suche nach einem geeigneten Verein im Ausland für die kommende Saison geholfen und mir die Giants empfohlen. Ohne ihn wäre ich jetzt vermutlich gar nicht hier, wofür ich ihm sehr dankbar bin!" 

 

Vor seinem Engagement in Brunel agierte der quirlige Guard bei den Westminster Warriors, die ebenfalls in der EBL, der English Basketball League, welche die zweite Liga Englands darstellt, aktiv sind. Bei beiden Stationen überzeugte Bennett-Harris vor allem mit seiner Fähigkeit auf verschiedene Arten zu punkten und wird diese Rolle auch bei den Giants einnehmen, wodurch sich der Druck auf die übrigen Guards verringern soll.  Für die kommende Saison erhoffte er sich, dass er und die Mannschaft hart zusammen arbeiten, um das gute Ergebnis aus dem letzten Jahr noch zu übertreffen.

 

Bereits heute wird er zum Heimdebüt gegen den BSV Wulfen im Comenius Gymnasium auch sein persönliches Debüt geben, ein weiterer Grund also, um 19.00h in der Halle zu stehen!