ART Giants bezwingen SC Fast-Break Leverkusen mit 106:94

Fotos: Norbert Schulz

Unsere ART Giants Düsseldorf setzen sich in einem Offensivfestival mit 106:94 gegen gut aufgelegte Gäste aus Leverkusen durch und haben bereits im nächsten Spiel die Chance den sportlichen Aufstieg in die ProB perfekt zu machen.

Die Coaches Jönke und Strack starteten unter den Körben mit Agyapong und Zvinklys, dazu Reminas und Weichsel auf den Flügeln und US-Boy Cooper auf der Point Guard Position. Bereits im ersten Viertel wurde klar, dass die Offensive beider Mannschaften heute im Vordergrund stehen würde. Vor allem die Gäste aus Leverkusen trafen angeführt vom starken Marc Rass aus allen Lagen. Auf Düsseldorfer Seite war der Litauer Reminas der mit gewohnt sicheren Distanzwürfen punktete und mit 18 Punkten Topscorer der ART Giants wurde. Mit 57 zu 49 ging es dann in die Kabine und für Head-Coach Jonas Jönke gab es in der Halbzeitansprache nur ein Thema: Verteidigung!



Doch auch im 3. Viertel bekamen die Düsseldorfer die Gäste nicht so richtig in den Griff. Besonders "Korbanlagen-Zerstörer" Fröhlingsdorf und Andreas Fabian wussten zu überzeugen. Auf der anderen Seite zeigte sich unser Team in Spiellaune. Cooper, Kehr und Co. ließen den Ball mit beeindruckender Präzision durch die eigenen Reihen laufen und legten am Ende 30 Assists auf.


Dennoch hielten die abstiegsgefährdeten Gäste lange den Anschluss, erst Mitte des letzten Spielabschnitts konnte man erahnen, dass der Tabellenführer den Platz als Sieger verlassen wurde.


106 zu 94 leuchtete am Ende auf der Anzeigetafel auf, ein hartes Stück Arbeit wie auch Headcoach Jönke wusste: "Wir haben heute eine schlechte defensive Leistung gezeigt. Wir machen 106 Punkte, das ist gut! Aber zuhause 94 zu bekommen ist nicht akzeptabel und das weiß auch jeder von uns. Dennoch sind wir glücklich das Spiel gewonnen zu haben. Wir können nun nächste Woche im Topspiel gegen Herten unser großes Ziel erreichen und mit einem Sieg sicher aufsteigen. Dabei hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung aus Düsseldorf! Auf dieses Spiel haben wir einige Jahre gewartet und mit den eigenen Fans im Rücken wollen wir es packen!"