ART Giants fahren klaren 94:59 Auswärtserfolg bei SVD 49 Dortmund ein

Fotos: Norbert Schulz

Am vergangenen Samstag mussten die ART Giants beim Aufsteiger aus Dortmund ran und das Team der Coaches Jönke und Strack legte los wie die Feuerwehr. Deion Giddens war in der Zone nicht zu stoppen und und Jamal Smith netzte 3 Dreier von „downtown“ ein. Mit guter Teamdefense und weiteren schönen Spielzügen konnten sich die ART Giants schon im ersten Viertel eine 25:15 Führung erspielen.

Auch im zweiten Viertel zeigte sich den mitgereisten Fans kein anderes Bild. Während die ersten paar Minuten in Abschnitt Nummer 2 etwas verfahrener wirkten und die Heimmannschaft sich noch einmal gegen die drohende Niederlage wehren wollte so war doch schon zur Halbzeit Pause deutlich, dass die Chancen für einen Start-Ziel-Sieg des Tabellenführers gut standen. US Point Guard DeShaun Cooper führte clever Regie und setzte seine Mitspieler immer wieder schön in Szene und war auch selbst immer wieder als Scorer gefährlich. So ging es mit einer 53:30 Führung in die Halbzeitpause.

Auch Viertel #3 gestaltete der Tabellenführer einseitig. Mit konsequenter Teamdefense, einigen schönen Fastbreaks und konzentriertem Durchlaufen der offensiven Systeme kamen die Spieler von Head-Coach Jonas Jönke immer wieder zu freien Würfen und erspielten sich sich so eine 76:44 Führung nach 30 gespielten Minuten.

Im letzten Viertel spielten beide Teams dann nicht mehr mit der letzten Konsequenz, doch auch dieses Viertel konnte das Team um DeShaun Cooper mit 18:15 für sich entscheiden und so stand am Ende ein verdienter 94:59 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Am kommenden Samstag (23. Februar 2019) geht es dann mit einem Heimspiel für die ART Giants Düsseldorf weiter. Zu Gast ist die BG Dorsten, aktuell auf dem 5. Tabellenplatz, und Tip-Off ist um 19:00.