ART Giants verlieren in Herten

Fotos: Norbert Schulz

Alles war angerichtet für die ART Giants um den ersten von drei Match-Bällen zum sportlichen Aufstieg in die ProB zu verwandeln. Mindestens 70 Düsseldorfer Fans hatten sich auf den Weg nach Herten gemacht um ihr Team im Spitzenspiel des Wochenendes gegen den Tabellenzweiten, die Hertener Löwen, zu unterstützen.


Das Team von Head-Coach Jonas Jönke begann auch stark und übernahm direkt in Initiative. Angeführt von einme gute Regie führenden DeShaun Cooper erspielte sich der Tabellenführer im ersten Viertel eine verdiente 33:26 Führung.

Im zweiten Spielabschnitt hatten beide Teams einige Runs und es wurde deutlich, dass das Heimteam das Feld nicht einfach den Gästen aus Düsseldorf überlassen wollte. Besonders mit gutem Passspiel erspielten sich die ART Giants um Jonathan Mesghna und Co. einige freier 3er und so ging es mit einer vermeintlich klaren 56:42 Führung in die Halbzeitpause.


Viertel Nummer 3 war dann ein offener Schlagabtausch. Beide Teams schenkten sich nichts. Herten stellte auf Zonenverteidigung um und wollte so den Rhythmus der Düsseldorfer stören. Phasenweise gelang dies auch, aber Düsseldorf konnte das Heimteam weiter auf Distanz halten. Mit einer 76:64 Führung ging es in den letzten Spielabschnitt und es sah so aus, als stünde einer Meisterfeier am heutigen Abend nichts im Wege.


Doch wer jetzt schon den Sekt aus der Tasche holen wollte hatte die Rechnung ohne eine stark kämpfendes Hertener Team und einen sehr treffsicheren Faton Jetullahi gmacht. Dieser netzte besonders in der Endphase das Spiels einige wichtige Dreier ein und traf die Verteidigung der Düsseldorfer damit ins Herz. Die Führung konnte nicht gehalten werden und so gewannen die Hertener Löwen am Ende verdient mit 94:89 in eigener Halle.

"Das war heute eine tolle Stimmung in der Halle. Besonders dankbar sind wir für die Unterstützung der Fans aus Düsseldorf die sich auch den Weg nach Herten gemacht haben. Wir haben uns sicherlich ein anderes Ende für das Spiel heute vorgestellt, aber es hat nicht sollen sein! Nun bereiten wir uns auf das kommende Spiel gegen Salzkotten vor." sagte ART Giants Head-Coach Jonas Jönke.


Für die ART Giants bedeutet dies nun, dass der Aufstieg und die Meisterschaft im Heimspiel am kommenden Samstag (30. März 2019) im heimischen Comenius-Gymnasium mit und vor den eigenen Fans perfekt gemacht werden sollen. Um 19:00 Uhr ist Tip-Off gegen die ACCENT Baskets Salzkotten.