Club RoundUp - 10.04.2019

U12 gewinnt in einem Overtime-Krimi das letzte Saisonspiel
 
Der Coach hatte schon vorgewarnt, dass die Gastgeber in Bochum sich in der Rückrunde stark verbessert haben. Und es wurde tatsächlich eine harte Nuss, die man da knacken musste. Viele unnötige Ballverluste sorgten dafür, dass man sich trotz relativ guter Defense nicht absetzen konnte und Bochum nutzte dies um irgendwie im Spiel zu bleiben. In der regulären Spielzeit kam es zu dramatischen Schlusssekunden.


Mit Ablauf der Spielzeit durften die Bochumer noch an die Freiwurflinie, verwarfen aber glücklicherweise. Nach 40 Minuten hieß es 80:80. Auch in der verlängerung blieb es bis in die Schlusssekunden spannend, als Antonia nach einem tollen Zuspiel von Leonardo den entscheidenden Korbleger zum 86:85 verwerten konnte. Der letzte Angriffsversuch der Bochumer blieb erfolglos und wurde souverän und sauber von Jason abgewehrt.


Ein wenig enttäuscht zeigte sich der Coach wegen der Einstellung der Spieler bei den Entscheidungen der Schiedsrichter, die sicherlich wesentlich weniger Fehler machten als die Spieler. Trotzdem war es für die U12 eine gelungene Saison, in der man sich deutlich verbessern konnte!


Es spielten und verbesserten sich Leo, Antonia, Jan, Nick, Jason, Laurin, Ben, Niklas, Joshua, Tobias, Gioele, Jakob und Titus.