Club RoundUp - 25.02.2019

U18 - ART Giants Düsselddorf - BBV Köln-Nordwest 67:62 (15:10; 19:23; 19:17; 14:12)


Von Beginn hatte man das Gefühl, dass die Düsseldorfer das Spiel im Griff hatten. Allerdings war man im Abschluss etwas fahrlässig und ließ viele einfache Punkte liegen und erspielte sich nur eine 5 Punkte Führung.


Im zweiten Viertel konzentierte man sich besser im Abschluss und vergrößerte die Führung auf 24:14. Danach jedoch ließ man die Kölner wieder heran kommen und ging mit einem 34:33 in die Halbzeit.


Die zweite Halbzeit begann durch die starke Verteidigung der Düsseldorfer mit einem 9:0 Lauf für Düsseldorf. Danach wieder das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit, die 12 Punkte Führung schien den Düsseldorfern genug zu sein und man ließ Köln wieder auf einen Punkt heran kommen.


So ging man mit einer kleinen 3 Punkte Führung ins letzte Viertel, diesmal konnten sich die Gastgeber nicht absetzen, erzielt jedoch 3 Minuten vor Schluss einen kleinen 4 Punkte lauf, welcher zum Stand von 62:56 führte. Man brachte den Vorsprung über die Zeit und feierte einen souveränen, allerdings zu niedrig ausgefallenen, Sieg.



U14 - 17. Sieg in Folge in Hagen-Haspe

Coach Divines U14 konnte in der Jugendregionalliga den 17. Sieg in Folge einfahren. Das erzielte Ergebnis von 53:112 spricht schon für sich. Starke Offense und Defense haben dazu geführt, dass das Team nach wie vor ungeschlagen ist.

Coach Divine hat wieder einmal alle Spieler eingewechselt, so dass jeder aus dem prall gefüllten Kader genügend Spielzeit hatte.  

Von Beginn an hatten die Düsseldorfer das Spiel im Griff, so dass das erste Viertel mit 5:26 abgeschlossen werden konnte. Mit verschärfter Offense konnte das zweite Viertel sogar mit 10:31 abgeschlossen werden, so dass es mit 15:57 in die Halbzeit ging.

Das hohe Niveau konnte im dritten Viertel aufrecht erhalten bleiben, so dass die Düsseldorfer auch dieses Viertel mit 13:31 deutlich für sich entscheiden konnten.

Coach Divine hatte nur eine Forderung an die Düsseldorfer, nämlich die Konzentration aufrecht zu erhalten. Dies gelang dann leider im letzten Viertel nicht mehr ganz, so dass die Hagener dieses Viertel ganz knapp mit 25:23 für sich entscheiden konnten.

Vincent Dahms (12), Max Tenge (2), Armin Nahreyni (6), Luca Paul, Ricarda Schott (25), Malte Rein (2), Niels Dübener (12), Nico Dellis (12), Kimito Pfleger (4), Callin Nita (9), Tim Kati (17), Jeremy Wontroba (11)




U12 - Erwartete Niederlage, aber schlechte Leistung


Es war klar, dass die U12 gegen das Top Team aus Essen nur wenig Aussicht auf einen Sieg hatte.  Allerdings hatte man sich vorgenommen besser mitzuhalten, als im Hinspiel. Dies gelang auch eine Halbzeit lang.


Zu Beginn der zweiten Hälfte schwor der Coach die Spieler nochmal auf die defensiven Vorgaben ein. Doch nachdem schon die ersten Angriffe der Gegner zu einfachen Punkten führten, die man auch noch ohne irgendwelchen Einsatz zu verhindern versuchte, gab es einen Wechsel der kompletten 5 Spieler.


Die zweite Garde mühte sich natürlich vergebens ab und der Vorsprung der Gastgeber stieg rasant. Aber so konnten die Bankspieler Erfahrungen gegen starke Gegenspieler sammeln. Leider kam zur schwachen Defense auch Pech im Angriff dazu. Erst im letzten Viertel fielen die Würfe wieder und so musste man sich deutlich mit 116:58 geschlagen geben.


U11 - Am vergangenen Spieltag bekam die U11 der ART Giants Besuch vom Tabellenletzten und tat sich im ersten Viertel schwer ins Spiel zu finden.


Das erste Viertel ging mit nur 14:12 an das Heimteam. In der Viertelpause führte eine deutliche Ansprache des Coaches an das Team zu einem hervorragenden zweiten Viertel, das die Mini-Giants mit 34:2 gewannen.


Der Rest des Spieles war dann nur noch Formsache und das Ergebnis von 90:27 zeigte mal wieder was das Team leisten kann, wenn es konzentrierte zur Sache geht und sich auch von teilweise unsportlichen Aktionen nicht aus der Ruhe bringen lässt.