ART Giants II treiben Kaderplanung voran

Zweite Mannschaft kann weiter auf wichtiges Trio setzen


Nach einer soliden Spielzeit in der 2. Regionalliga-West, die auf dem achten Tabellenplatz beendet wurde, stecken die ART Giants Düsseldorf II bereits früh in der Sommerpause in den Planungen für die neue Saison 2019/20. Dabei können die Korbjäger von Headcoach Florian Flabb in der fünfthöchsten Spielklasse auf bewährte Kräfte setzen.

Mit Lars Hohlbein, Frank Hermans und Sven Anders bleibt ein wichtiges Trio der zweiten Herrenmannschaft treu. Der 27-jährige Shooting Guard Hohlbein startete seine Laufbahn beim ART Düsseldorf, im Zuge der Kooperation zur Spielgemeinschaft ist der Student seither für die ART Giants in der zweiten Mannschaft aktiv. „Lars ist ein klasse Charakter, der unser Team immer zusammenhält. Er ist einer der ersten beim Training und versteht es unsere jungen Spieler mitzunehmen und sie zu integrieren. Mit seiner Athletik und Schnelligkeit passt er perfekt in unser Spielsystem, in dem wir viel Druck in der Verteidigung machen wollen“, sagt Trainer Florian Flabb. Zwar fand Hohlbein erst in der U18 zum Basketball, durch seinen Trainingseifer verbesserte sich der Guard jedoch so schnell, dass er wenige Jahre später mit dem ART Düsseldorf von der 2. Regionalliga in die 1. Regionalliga aufstieg. „Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in der zweiten Mannschaft der ART Giants. Hier wird seit Jahren super gearbeitet und wir haben eine sehr gute Teamchemie auf und neben dem Platz“, so Hohlbein.

Noch länger ist Center Frank Hermans Mitglied bei den Düsseldorfern. Der 28-jährige Architekturstudent geht mit Start der neuen Spielzeit in seine 14. Saison bei den ART Giants Düsseldorf. Angefangen hatte Hermans beim TV Grafenberg, in der U14 schloss er sich dem Verein FMC Capone Düsseldorf an, der wenige Jahre später zu Giants Düsseldorf umbenannt wurde. Der 1,97m große Center besitzt ein weiches Handgelenk im Korbabschluss und verstärkte das Flabb-Team bereits zuletzt unter den Körben. Flabb: „Frank ist unglaublich wichtig für unser Team. Mit seiner humorvollen Art sorgt er immer für gute Stimmung im Team. Leider wurde er letzte Saison durch mehrere Verletzungen gebremst und konnte sein gesamtes Potential noch nicht voll ausschöpfen. Er ist hoch motiviert dies kommende Saison zu ändern und zu zeigen, was er kann.“ Auch Hermans glaubt an die eingeschworene Truppe: „Ich denke, dass wir ein gutes Team zusammen haben und uns die gute Chemie innerhalb der Mannschaft weit bringen kann.“

Mit Sven Anders bleibt zudem ein weiterer Leistungsträger an Board der ART Giants II. Der 1,93m große Aufbauspieler kam in der abgelaufenen Saison aus der 4. Herrenmannschaft der ART Giants - zuvor durchlief er seine gesamte Jugendzeit bei den Bayer Giants Leverkusen. Berufsbedingt verschlug es den 27-jährigen Bänker dann nach Düsseldorf, wo er sich zuerst der Dynamic Squad Basketball Academy anschloss, ehe ihn sein Weg schließlich zu den ART Giants führte. „Sven ist letztes Jahr sofort zu einem unserer Leistungsträger geworden. Im Laufe der Saison konnte er sich noch einmal steigern und war eine der tragenden Säulen unseres Teams. Mit seiner Spielintelligenz und seinem sehr guten Wurf aus dem Dribbling ist er zu jeder Zeit gefährlich auf dem Feld“, meint Trainer Flabb. „Ich suche neben dem Beruf auch sportlich weitere Herausforderungen, deshalb bin ich bei den ART Giants II genau richtig. Meine Erfahrung kann ich an die jüngeren Spieler weitergeben“, ergänzt Anders.

Youngster Mak Krvavac ergänzt das Regionalliga-Team

Aus der ersten Herrenmannschaft – der in der vergangenen Saison der Sprung in die ProB gelang – schließt sich der 21-jährige Student Mak Krvavac den ART Giants II an. Der 1,91m große Aufbauspieler geht bereits in seiner vierten Saison in Folge in der Landeshauptstadt auf Korbjagd. „Ich freue mich sehr, dass sich Mak für ein weiteres Jahr in Düsseldorf entschieden hat. Ich kenne ihn bereits seit der U12 und habe ihn schon in verschiedenen Jugend- und Herrenmannschaften trainiert. Er ist ein herausragender Verteidiger, der immer gewinnen will und wird unserer jungen Mannschaft auf der Point Guard Position die nötige Stabilität und Ordnung geben“, erklärt Flabb. Durch seine lange Verbundenheit zu den ART Giants Düsseldorf kennt Krvavac die Strukturen, Abläufe und Charaktere in der Mannschaft bestens. „Er wird sich sehr schnell in unser Teamgefüge integrieren und eine Führungsrolle einnehmen“, so Flabb weiter.

Mak Krvavac: “Ich habe nach einer Mannschaft mit viel Talent und Motivation gesucht. Im Team und in der 2. Regionalliga bekomme ich beides, was meiner Entwicklung garantiert weiterhelfen wird. Die meisten Mitspieler kenne ich bereits, deshalb freue ich mich umso mehr auf ein erfolgreiches Jahr in Düsseldorf.“