ART Giants suchen Nachwuchsspieler für die NBBL & JBBL

Für die kom­men­de Sai­son 2020/21 su­chen die Bas­ket­bal­ler der ART Gi­ants Düs­sel­dorf wie­der star­ke Nach­wuchs­ta­len­te für ihr NBBL- und JBBL-Team. Da auf­grund der ak­tu­el­len ge­sund­heit­li­chen La­ge kei­ne Try­outs in den Hal­len der Stadt mög­lich sind, bie­ten die Gi­gan­ten nun an­de­re Mög­lich­kei­ten, um mit den Trai­nern in Kon­takt zu kom­men.


Mit Blick auf die kom­men­de Spiel­zeit be­gin­nen die ART Gi­ants er­neut mit der Su­che nach den bes­ten Nach­wuchs­spie­lern aus der Re­gi­on. Auch wenn die der­zei­ti­gen ge­sund­heit­li­chen Maß­nah­men jeg­li­che Trai­nings­ein­hei­ten mit dem Ball ver­hin­dern, ar­bei­ten die Düs­sel­dor­fer mit neu­en Me­tho­den dar­an, schlag­fer­ti­ge Teams zu­sam­men­zu­stel­len.


Was bie­tet un­ser Leis­tungs­pro­gramm den Nach­wuchs­ta­len­ten?


Die Nach­wuchs­ab­tei­lung der ART Gi­ants steht vor al­lem für pro­fes­sio­nel­le Trai­nings­be­din­gun­gen und die in­di­vi­du­el­le För­de­rung von Ta­len­ten. Mit der Un­ter­stüt­zung der Sport­stadt Düs­sel­dorf wur­de es den ART Gi­ants er­mög­licht, in Düs­sel­dorf-Nie­der­heid ei­ne ei­ge­ne Trai­nings­hal­le zu be­zie­hen. Hier bil­den li­zen­zier­te Trai­ner mit Er­fah­run­gen in der Ju­gend­för­de­rung so­wie dem Pro­fi­be­reich un­se­re Ta­len­te von mor­gen aus. In­di­vi­du­el­le Trai­nings­ein­hei­ten, Ath­le­tik­trai­ning, me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung durch das ei­ge­ne Me­di­cal-Team – die ART Gi­ants bie­ten ih­ren Ju­gend­spie­lern ein durch­gän­gi­ges Kon­zept bis in den Pro­fi­be­reich. Da­bei trägt auch die en­ge Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen den Trai­nern zu ei­nem durch­läs­si­gen Ge­bil­de in­ner­halb des Nach­wuchs- und Se­nio­ren­be­reichs so­wie ei­ner pro­fes­sio­nel­len Ver­eins­struk­tur bei.


Du möch­test ein Teil der ART Gi­ants-Fa­mi­lie wer­den?


Dann mel­de dich bei uns! Auf­grund der ak­tu­el­len ge­sund­heit­li­chen Si­tua­ti­on in Deutsch­land sind sämt­li­che Try­outs zur Sich­tung von Bas­ket­bal­lern der­zeit zwar un­ter­sagt sind, doch bei der Su­che nach po­ten­zi­el­len Spie­lern für die jun­gen Gi­gan­ten geht man nun neue We­ge. Ne­ben Vi­deo­ana­ly­sen und per­sön­li­chen Ge­sprä­chen zei­gen sich die ART Gi­ants be­son­ders ak­tiv im Aus­tausch mit den Ta­len­ten der Re­pu­blik. Über die Mail­adres­se ju­gend@​art-​giants.​de be­steht zu je­der­zeit die Mög­lich­keit, mit dem Ver­ein in Kon­takt zu tre­ten. Über die­sen Weg kön­nen al­le An­fra­gen rund um das Leis­tungs­pro­gramm der Gi­gan­ten kom­mu­ni­ziert wer­den. Im Op­ti­mal­fall tei­len in­ter­es­sier­te Spie­ler hier­bei be­reits fol­gen­de In­fos mit:


– Vor- und Nach­na­me
– Ge­burts­da­tum
– Ak­tu­el­ler Bas­ket­ball­ver­ein
– Ak­tu­el­le Mann­schaft (Li­ga)
– Kör­per­grö­ße und Ge­wicht
– Po­si­ti­on
– Bas­ket­bal­l­er­fah­rung in Jah­re


Für das NBBL-Team in der U19-Bun­des­li­ga su­chen die Gi­gan­ten nach Spie­lern der Jahr­gän­ge 2002, 2003 und 2004.Glei­ches gilt eben­so für die Su­che von U16-Spie­lern, die in der Ju­gend-Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga (JBBL) an den Start ge­hen kön­nen. Hier­für kom­men die Jahr­gän­ge 2005, 2006 und 2007 in Fra­ge.


Die Trai­ner und Ver­ant­wort­li­chen des Ver­eins neh­men sich ger­ne die Zeit, um per Mail auf je­de An­fra­ge aus­führ­lich ein­zu­ge­hen.