Florian Flabb übernimmt als Trainer das NBBL-Team

Foto: Norbert Schulz

Nachdem die ART Giants in Eli Saou ihren neuen sportlichen Leiter vorstellen konnten, geben die Düsseldorfer tags darauf eine weitere Personalmeldung bekannt. Der 27-jährige Florian Flabb wird künftig das Traineramt der U19-Mannschaft in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) übernehmen.


Für den gebürtigen Düsseldorfer Florian Flabb werden sich die Zuständigkeiten bei den ART Giants in der nahen Zukunft ebenfalls neu formieren. Nach einer starken Saison mit der U16 in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL), in der man zum dritten Mal in Folge den Einzug in die Playoffs schaffen konnte, wird Flabb nun das NBBL-Team übernehmen. Die NBBL ist die höchste Nachwuchs-Liga Deutschlands, in der sich die besten Jugendspieler der Republik messen. Hier möchte der 27-jährige Coach die Spieler weiterentwickeln, um sie spielerisch sowie persönlich auf den Seniorenbereich vorzubereiten. Mit dem Ziel, sich im zweiten Jahr in der U19-Bundesliga weiter zu etablieren, will der Jugendtrainer auch die Teilnahme an den Playoffs anvisieren. Außerdem wird Flabb ab der kommenden Saison zum Trainerstab der Profi-Mannschaft in der ProB stoßen und den Posten des Co-Trainers übernehmen.


In seinem neuen Amt als NBBL-Headcoach steht Florian Flabb gleich vor einer außergewöhnlichen Herausforderung. Da aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation in Deutschland sämtliche Sportveranstaltungen, wie u.a. auch Tryouts zur Sichtung von Basketballern untersagt sind, geht man bei der Suche nach potenziellen Spielern für die jungen Giganten nun neue Wege. Neben Videoanalysen und persönlichen Gesprächen zeigen sich die ART Giants besonders aktiv im Austausch mit den Talenten der Republik. Über die Mailadresse jugend@art-giants.de besteht zu jederzeit die Möglichkeit, mit dem Verein in Kontakt zu treten. Über diesen Weg können alle Anfragen rund um das Leistungsprogramm der Giganten kommuniziert werden. Dies gilt neben der NBBL auch für potenzielle JBBL-Spieler. Im Optimalfall teilen interessierte Spieler hierbei bereits ihre Kontaktdaten sowie erste Spielerinfos zu sich mit, um den Austausch so effektiv wie möglich zu gestalten. Die Trainer und Verantwortlichen des Vereins nehmen sich gerne die Zeit, um per Mail auf jede Anfrage ausführlich einzugehen.


Florian Flabb: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, auch wenn mir die U16-Mannschaft in den letzten drei Jahren unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich kenne viele von den Jungs aus der NBBL-Mannschaft, die auch bei mir in der 2. Herrenmannschaft mit dabei waren. Allein die Tatsache, dass einige von unseren Jungs schon zu Lehrgängen der Jugend-Nationalmannschaften eingeladen wurden zeigt, dass wir seit Jahren gemeinsam gute Arbeit leisten im Verein. Ich treffe also viele bekannte Gesichter in meiner neuen Funktion bei der U19 und hoffe darauf, dass wir weiter Talente für unseren Herrenbereich entwickeln können. Für mich persönlich ist auch die Position als Co-Trainer in der ProB ein nächster Schritt, ich bin bereit für die neuen Herausforderungen.“